Geschichte der Analyse von Körpersprache

Die Körpersprache ist eine Primärsprache und so alt wie die Geschichte der Menschheit. Entgegen dem allgemein vorherrschenden Glauben hat die Körpersprache und nonverbale Kommunikation in unserem Alltag einen sehr großen Anteil.

Nach der bekannten „7-38-55-Regel“ (Studie Prof. Albert Mehrabian, L.A. 1967, 1971) sind nur zu 7 % Worte für den Gesamteindruck unserer Kommunikation verantwortlich, zu 38 % der Tonfall der Stimme und zu 55 % (!) die Körpersprache. Daher ist jede Form der Kommunikation erst dann überzeugend, wenn alle drei Elemente deckungsgleich sind.

Seit Jahrhunderten forschen Psychologen zum Thema Körpersprache und versuchen Mimik und Gestik als Teile der Sprache zu entschlüsseln. Allgemeine Popularität hat die Lehre der Körpersprache aber vor allem durch Samy Molcho (geb. 1936) erhalten, einem israelischer Pantomime, Schauspiellehrer und international bekannten Lehrer für Körpersprache. Er hat zahlreiche Bücher zu diesem Thema geschrieben und herausgebracht.

Auch Joe Navarro (geb. 1953) ehemaliger FBI Agent und Leiter der FBI Einheit für menschliches Verhalten gilt als einer der bedeutenden Lehrer der Entschlüsselung von Körpersprache unserer heutigen Zeit.
Er ist nach eigenen Angaben der weltweit meistverkaufteste Autor zum Thema Körpersprache.